Das Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Stuttgart entwickelt Mikroroboter, die letztendlich im menschlichen Körper pathogene Strukturen erkennen und bekämpfen sollen. Für diese angewandte medizinische Forschung sind - nach Ausschöpfung aller alternativen Methoden - Tierversuche unabdingbar.

Damit für das Wohlbefinden der Tiere gesorgt ist, suchen wir für unsere neu aufzubauende Nagerhaltung zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit eine/n

Tierpfleger/helfer / VMTA-L / Tierwirt (m/w/d)

für Versuchstiere

Ihr Aufgabengebiet:

  • Betreuung und Pflege der Versuchstiere (Ratten, Mäuse)
  • Versorgung, Markieren und Umsetzen der Tiere, Kennzeichnung der Käfige
  • Durchführen von Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsarbeiten (inclusive Bedienung der Käfigwaschanlage und des Autoklaven)
  • Tägliche Gesundheitskontrolle des Tierbestandes und Weitergabe von Auffälligkeiten an Vorgesetzte
  • Umgang mit der Datenbank (Tiererfassung, Gesundheitszustand, Dokumentation)
  • Unterstützung des Tierarztes und der Forscher
  • Mithilfe bei Bestellungen, Lieferungen, Transporten und Versand von Proben
  • korrekte Entsorgung von Materialien
  • Mithilfe bei tierischen Nebenprodukten und alternativen Methoden
  • Mithilfe bei Untersuchungen, Behandlungen und Eingriffen an Tieren
  • Experimentalhaltung in Biologischen Laboren der Sicherheitsklassen S1/S2 sowie in Strahlenschutz-Kontrollbereichen mit Einhaltung der Hygienevorschriften
  • Übernahme der Dienste auch an Feiertagen und am Wochenende

                Ihr Profil:

                • Abgeschlossene Ausbildung als Tierpfleger/in, Tierwirt/in oder vergleichbares
                • Interesse an angewandter Forschung
                • Erfahrungen in der Nagerhaltung wünschenswert
                • Versuchstierkundliche Expertise und Erfahrung mit unterschiedlichen Haltungsformen sowie genetisch veränderten Tieren wünschenswert
                • Fähigkeit zu umsichtigem Arbeiten unter Anleitung und Verantwortungsbewusstsein und hohes Maß an Zuverlässigkeit
                • Bereitschaft zu Wochenend- und Feiertagsdiensten
                • Erfahrung bei der Mitwirkung von Tierversuchsvorhaben und Scoring von Vorteil
                • Erfahrungen von Arbeiten in Biologischen Sicherheitslabors und Radioaktive Kontrollbereichen von Vorteil
                • Erfahrungen im Bereich Hygiene, Entsorgung und Gefahrgut wünschenswert
                • EDV-Kenntnisse wünschenswert
                • Sicherer Umgang in der deutschen Sprache und gute Kenntnisse in der englische Sprache

                      Unser Angebot

                      • Wir bieten Ihnen eine gründliche Einarbeitung in eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interdisziplinären, internationalen Team mit exzellenten Arbeitsbedingungen
                      • Regelmäßige Fortbildungen auf dem Gebiet Tierschutz, Strahlenschutz und Biologische Sicherheit (Gentechnik)
                      • Die Vergütung erfolgt abhängig von Qualifikation und Erfahrung gemäß TVöD Bund mit allen Leistungen des öffentlichen Dienstes
                      • Zusätzliche Altersversorgung durch die Versorgung des Bundes und der Länder
                      • Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns ein wichtiges Anliegen, wir unterstützen Sie daher gerne bei der Suche nach geeigneten Kinderbetreuungsmöglichkeiten
                      • Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

                      Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet mit der Möglichkeit einer Entfristung. 

                      Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds.

                      Bewerbung:

                      Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) reichen Sie bitte online über unser Karriereportal (https://jobs.is.mpg.de/2kxn4) ein. Die Stelle bleibt bis zur Besetzung offen. Bei Rückfragen zur Stelle wenden Sie sich bitte an Dr. Elke Weiler (eweiler@is.mpg.de).

                      Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung